Natürliche Tipps rund um die Silvesterfeier

Fit und gesund ins neue Jahr starten

Silvester hinterlässt so manchmal seine Spuren … trotz feucht-fröhlicher Feierlichkeiten mag sich im neuen Jahr niemand mit Kopfschmerzen und Co. rumplagen. Wir geben Ihnen Tipps für die Silvesternacht, damit Sie unbeschwert ins neue Jahr tanzen können.


Ob Sie in kleiner Runde mit Verwandten und guten Freunden feiern oder in trauter Zweisamkeit in die Silvesternacht tanzen – am Silvesterabend lassen es die meisten auf die ein oder andere Weise krachen! Manche beugen bestimmten Begleiterscheinungen einer schönen Silvesternacht vor, andere haben am Neujahrsmorgen das Nachsehen. :)


Gut verdaut ist halb gefeiert

Silvester steht Weihnachten kulinarisch oft in nichts nach. Bei üppigen Menüs jagt ein Leckerbissen den nächsten – die Verlockungen sind groß! Kein Wunder also, dass es der Magen da nicht unbedingt einfach hat. Völlegefühl und angespannte Bäuche lassen sich jedoch hervorragend vorbeugen, etwa mit wohltuenden Gewürzen, wie dem Kümmel. Dieses traditionelle Gewürz wird bei Küchenvirtuosen für seine besonderen Aromen und das ätherische Öl geschätzt. Er macht Gerichte bekömmlicher und ist für seine krampflösenden und appetitanregenden Eigenschaften bekannt. Auch in der Tasse als verdauungsunterstützender Tees ist der Kümmel altbewährt. Kündigt sich das Völlegefühl an oder rumort es im Magen-Darm-Trakt, kann eine Tasse unseres Magen- und Darm Tees oder unseres Verdauungs Tees einen gelungenen Start ins neue Jahr unterstützen.

Trinken, trinken, trinken

Aber das Richtige! Wer mit alkoholischen Getränken über die Strenge schlägt, bekommt am nächsten Morgen oft die Quittung: Kopfschmerzen, Übelkeit, allgemeiner Katzenjammer – eigentlich kein schöner Start ins neue Jahr. Wie wäre es stattdessen mit einem alkoholfreien Bier, einer selbstgemachten Limonade oder einem leckeren Drink mit Mate-Tee? Mate-Tee schmeckt dabei nicht nur würzig, er bietet zusätzlich natürliches Koffein! Das kann in einer langen Silvesternacht eine willkommene Abwechslung sein.

Falls der Kater am nächsten Morgen doch maunzt, helfen reichlich Ruhe, Schlaf, viel trinken (eine gute Kanne Tee …) sowie ein paar liebe Worte. Man hat es ja doch wieder nicht kommen sehen … Tees mit Ingwer eignen sich als Kater-Drink am Neujahrsmorgen besonders gut, da die Knolle bei Übelkeit besonders wohltuend ist und den Kreislauf sanft in Schwung bringt. Viel Trinken ist generell nie verkehrt, um den Flüssigkeits- und Mineralienhaushalt wieder aufzufüllen.

Gute Träume fürs neue Jahr

Irgendwann endet die schönste Silvesternacht: Wenn Sie sich müde getanzt oder durch die Nacht gequatscht haben, fallen Ihnen wahrscheinlich recht leicht die Äuglein zu. Wer jedoch hitzige Diskussionen geführt hat oder bis zum Morgengrauen unterwegs war, ist vielleicht einfach zu aufgekratzt, um so ohne weiteres in den Schlaf zu finden. Jetzt ist eine entspannte Tasse Tee der ideale Absacker, wie z.B. unser Einschlaf Tee mit Melatonin zur Verkürzung der Einschlafzeit. So steht den ersten guten Träumen im neuen Jahr nichts mehr im Wege!

Das Leben gleicht einer Reise, Silvester einem Meilenstein.

Theodor Fontane

Newsletter abonnieren

Entdecken Sie Monat für Monat wertvolles Heilpflanzen- und Kräuterwissen.

Jetzt kostenlos abonnieren