Salbei

Salbei

Heiserkeit? Halsschmerzen? Zahnfleischentzündungen? Salbei ist die Rettung – zumindestens dem Namen nach. Denn Salbei kommt vom lateinischen „salvare“, das soviel wie „retten, erretten“ und auch „heilen“ bedeutet. Der Salbei-Supermann strotzt vor ätherischem Öl, das antiviral und antibakteriell wirkt, sowie Gerbstoffen, die entzündungshemmend sind. Eine Wohltat für Mund und Rachen. Aber auch bei Verdauungsbeschwerden und leichten Krämpfen im Magen-Darm-Bereich hilft der Lippenblütler aus dem Mittelmeer. Und in höherer Dosierung kann er ein Retter in der Schwitz-Not sein: wirkt der Salbei doch gegen übermäßige Transpiration. Köche geraten auch nicht ins Schwitzen, sondern ins Schwärmen, wenn es um Salbei geht: auf einfache Weise verleiht das Kraut vielen Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichte ein mediterranes Flair.



OK
Diese Webseite verwendet Cookies, mehr Informationen