Hagebutte

Hagebutte

Die „Scheinfrucht“ der Hundsrose (Rosa canina) – denn das ist zumeist, was man mit Hagebutte meint - ist weit verbreitet und eigentlich unverwechselbar; Hoffmann von Fallersleben beschreibt sie zur Irreführung in seinem berühmten Volkslied wie einen Fliegenpilz: „ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm“. Das rote Mäntlein des Männleins strotzt indes nicht etwa vor Fliegenpilz-Gift, sondern vor abwehrstimulierendem Vitamin C und eignet sich gut zur Vorbeugung von Erkältungen. Tees profitieren zudem vom typischen fruchtig-säuerlichen Geschmack der kleinen Vitaminbombe, deren Mark 20-mal mehr Vitamin C als Zitronen enthält. Vor einigen Jahren konnte in Studien belegt werden, dass Hagebuttenpulver gegen Gelenkarthrose wirksam helfen kann. Wer möchte bei all diesen Eigenschaften der Hagebutte kein Ständchen singen!



OK
Diese Webseite verwendet Cookies, mehr Informationen